Wüstenstadt und Wind

Day_5.1

Freitagsmoschee, eine sehr alte Wüstenstadt, viele Windtürme und entspannte Stunden in sehr angenehmer Atmosphäre waren unsere Höhepunkte heute. Wir haben einen zweiten Tag in der Wüstenstadt Yazd verbracht und gingen mit ausreichend Zeit auf Entdeckungstour.

Der Gründer von Yazd soll der grosse Alexander gewesen sein, auf seinem Eroberungsweg durch Asien. Die Stadt liegt auf 1000m Höhe und am Rand einer der trockensten und heissesten Wüsten der Welt. Allerdings ist es keine Sandwüste mit Dünen, eher gleicht die Wüste Aufnahmen, die gerade der Marsrover liefert … oder dem Heimatplanet von Anakin Skywalker 🙂 … steinig und von hohen, noch immer schneebedeckten Bergen eingefasst. Die aussergewöhnliche Lage der Stadt bedingt eine aussergewöhnliche Architektur. In der Altstadt sind die Gassen schmal und teilweise mit schattenspendenden Bogengängen überspannt. Die Gassen sind wild verschachtelt und sorgen dafür, dass der Wind sich in ihnen kühlend verfängt. Zur Strasse hin sind alle Gebäude mit hohen fensterlosen, ockerfarbenden Wänden umgeben. Eine schmale Pforte führt dann aber in wahre Märchenschlösser mit viel Stuck und Holzzierde. Die Gebäude sind förmlich in den Boden gegraben. Alle Räume sind um einen grosszügigen Innenhof gruppiert. Eine tiefe Treppe führt zu den unterirdischen Wasserläufen, die das kostbare Nass aus den Bergen bis in die Stadt führt.

Die meisten Hausdächer sind mit Windtürmen versehen, die zu einen ausgeklügelten Belüftungskonzept gehören und mit dafür sorgen, dass es angenehm in den Häusern trotz voller Sonne bleibt. Am Abend besuchten wir einen Park, in dem sich der höchste Windturm Irans befindet und unter dem man stehend das Prinzip der Konvektion super erleben kann. Die kühlende Luft strömt hinab und warme Luft steigt im Luftschacht auf. Genau mein Thema 🙂

Heute ist zwar Freitag … hier ist dies allerdings der (christliche) Sonntag. Das heisst, fast alle Geschäfte sind geschlossen und die Gläubigen versammeln sich am Nachmittag in der Moschee. So nutzten wir den Vormittag um uns fachkundig von unserem Guide durch die bemerkenswerte Freitagsmoschee führen zu lassen. Die Moschee-Architektur im Iran ist eigenständig, hat Elemente der alten Feuertempel der Zoroaster aufgegriffen und kann sehr ergreifend sein. Ein hoher Iwan, ein riesiger Bogen, der eine sonst eher flach gebaute Moschee überragt, ist mit farbenfrohen Kacheln verkleidet. Die dominierenden Farben sind Blau, Weiss und Türkis wie der Himmel der Wüste. Viele geometrische Figuren und Kalligrafien schmücken die Wände, beide Minarette und die Kuppel, die den Gebetsraum überspannt. Soheil versteht es vortrefflich, uns die Architektur und die Funktion des Gebäudes zu erklären.

Zwishenzeitlich fand sich heute oft die Gelegenheit, sich auf einem Diwan auszustrecken und Tee, Früchte und Gebäck zu geniessen … herrlich entspannend.

Noch eine Geschichte, um zu zeigen, wie unser Reiseland funktionieren kann. Ich sass bereits heute Nachmittag auf diesem Diwan hier im Park unseres Hotels und las in meinem Buch, als ein junges iranisches Paar zu mir kam. Er stellte sich vor, schüttelte mir dabei die Hand, sagte, dass ihm Conny und ich aufgefallen wären und er mir seine Frau gern vorstellen möchte. Instinktiv streckte ich bei der Vorstellung der Ehefrau meine Hand entgegen und wusste im Augenblick, dass dies ein Fauxpas war … die Frau wich erschrocken zurück und errötete extrem. Fremden Frauen gibt man nicht die Hand und schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Das Gespräch war dann aber trotzdem noch entspannt und freundlich … schliesslich kommen wir aus Deutschland bzw. der Schweiz und diese Länder sind beliebt hier 🙂

Day_5.2

Morgen geht es hinein in die Wüste und wir werden in einer Karawanserei übernachten … vermutlich ohne world wide web … Mehr dann bestimmt wieder aus Kerman.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s