¡¿Ausgerechnet Chile?!

Eine lange Reise fängt immer mit einer Idee (dem Wunsch) davon an. Den Wunsch nach Südamerika zu reisen haben wir bereits sehr lange. Und wenn es darum ging, wohin auf diesem grossen Kontinent, stand Chile immer an der Spitze der Wunschliste. Warum?

Chile ist bereits sehr lange präsent bei uns. Zu unserer Schulzeit wurde viel über den aufrichtigen Sozialisten Salvador Allende berichtet. Schulen in der DDR erhielten seinen Namen und wir zeigten Solidarität mit den von der Militär-Junta Pinochets unterdrückten Menschen. Dean Reed, ein amerikanischer Kommunist sang in unserer kleinen DDR vom Freiheitskampf der Chilenen und wir sangen „Venceremos“ mit. Naiv waren wir.

Dann, nach der Wende lasen wir das „Geisterhaus“ von Isabel Allende, spazierten mit chilenischen Touristen zufällig durch Prag (und ich, Jörg, durfte den Reiseführer geben) und hatten immer diesen diffusen Wunsch, dieses Land zu bereisen. Aus dem Geografie Unterricht wussten wir um die landschaftliche Vielfalt. Salzwüsten im Norden, die hohen Vulkankegel des pazifischen Feuerrings in den Anden und das Sturm umtoste Kap Horn an der südlichen Spitze. Im Geschichtsunterricht haben wir von den abenteuerlichen Reisen des (fast) Weltumseglers Magellan gehört. Viele Gründe somit um endlich einen Reiseführer von Chile zu kaufen und mit der Reiseplanung zu beginnen.

Schnell war klar, wir brauchen Zeit für dieses langgezogene Land … 4000 Kilometer wollen in den nächsten 6 Wochen entdeckt werden. Hier unsere grobe Reiseplanung für die nächsten Wochen:

  • ein paar Tage in der Hauptstadt Santiago de Chile
  • dann ans Meer, nach Valparaiso
  • Wein probieren in Santa Cruz
  • das Seengebiet bei Pucon erleben
  • mit der Fähre an die Südspitze fahren
  • zurück nach Santiago fliegen und den Sternen entgegen reisen (im Elqui Tal)
  • die Atacama Salzwüste sehen
  • … und viele ungeplante Erlebnisse sammeln.

Eine Reise fängt immer mit dem Schritt aus der Haustür an. Den haben wir gerade gemacht, sitzen im Zug und fahren dem Flughafen Frankfurt und einer Prämiere für uns entgegen. Da die Reise 20 Stunden dauern wird, haben wir uns das erste mal einen Buisness Class Flug gebucht und sind gespannt, wie es sich da vorn im Flieger reisen lässt 🙂

Vielen Dank für das fleissige Lesen, Liken, Kommentieren und Weiterempfehlen … dieser Blog wird fortgesetzt!!!!

3 Gedanken zu “¡¿Ausgerechnet Chile?!

  1. Endlich! Und endlich was gutes, dass uns ins neue Jahr begleitet und auf das wir uns freuen(*). Viel Spaß, gute Reise(n), alles Gute und mögen eure Wünsche in Erfüllung gehen! Liebe Grüße von Tanja und Martin.

    (*)-> …und zeitlich beginnt es vor dem Dschungelcamp 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s